Schulpartnerschaft zwischen der Grundschule Hemmerde und der St. Francis Primary School Tsumeb
 
Die Grundschule Hemmerde hat seit einem Jahr eine Partnerschule in Namibia in Tsumeb. Tsumeb liegt im Norden Namibias in der Nähe der berühmten Etoscha Pfanne.
Nachdem die Lehrer sich über ein Jahr lang per E-Mail über ihre Lebensweisen ausgetauscht haben, konnte nun erstmals ein Lehrer persönlich kommen und über sein Land, seine Schule und Schüler berichten.
Max Johnson der Direktor der Schule ist für ca. eine Woche zu Besuch in Deutschland. Er berichtet den Schülern in Hemmerde mit vielen Bildern vom Leben in Afrika.
Die Partnerschule besuchen 793 Schüler. Die Schüler sind zwischen 6 und 12 Jahre alt und werden von 22 Lehrern unterrichtet.
Der Unterricht beginnt morgens schon um 7.00 Uhr, da es sehr heiß werden kann (bis zu 40°C).
Die Schüler tragen eine Uniform und müssen Schulgeld bezahlen. Manche Eltern haben aber nicht genug Geld, um ihren Kindern den Besuch der Schule zu ermöglichen.
Während seines Besuchs in Hemmerde hat Max Johnson bei Familie Halemeier gewohnt.
Er hat am Mittwoch sowohl das Länderspiel der U 19 in Paderborn als auch am Abend das Länderspiel gegen die Mannschaft der Elfenbeinküste auf Schalke gesehen.
Am Donnerstag hat Mister Johnson allen unseren Kindern seine Schule in einer Power-point-Präsentation vorgestellt, und am Donnerstag Abend hat er auch den Eltern der Viertklässler seine Heimat und seine Schule vorgestellt.
Am Freitag konnte Max dann mit Frau Halemeier noch die Gesamtschule Königsborn in Unna kennen lernen, die der Schulleiter Hans Ruthmann ihnen eine ganze Stunde lang vorstellte und zeigte. 
Wir glauben, dass der Direktor unserer Partnerschule sich sehr wohl bei uns gefühlt hat.

 

Max Johnson stellt unseren Kindern seine Schule vor.

 

Am 2. September konnten wir einem Vertreter unserer Partnerschule in Namibia einen Scheck in Höhe von 550 € überreichen.
Powered by Website Baker